Dickes Ausrufezeichen im Aufstiegskampf!

Wir gewinnen mit 3:0 gegen die 2. Herren des Bramfelder SV!

Von Coach Windt optimal eingestellt, begegnen wir dem Gegner tiefstehend und überlassen ihm den Ballbesitz. Bei Ballgewinn wird sofort umgeschaltet und schnellstmöglich der Weg zum Tor gesucht. Das 1:0 fällt bereits früh in der Partie, einen schönen Diagonalball von Tim kann Leon am langen Pfosten querlegen und Julian Giese verewigt sich erstmals auf der Liste der Torschützen beim HoiSV. Danach hat Bramfeld weiter mehr Ballbesitz, unzählige Ecken können aber solide verteidigt werden. Noch vor der Pause treffen wir dann zum 2:0. Nach Balleroberung spielt Weggi einen schönen Ball in den Lauf von Leon, der den Ball über den Torwart hebt und anschließend sicher ins Tor einschiebt. In Halbzeit 2 das gleiche Bild, wir stehen tief und verteidigen konsequent. Die Bramfelder beißen sich unentwegt die Zähne aus, spielen unzählige lange Bälle und verzweifeln an unserer Abwehrreihe, die an diesem Abend eine starke Leistung abgerufen hat! Auf der anderen Seite können wir durch einen Konter das 3:0 markieren. Der eingewechselte Julian Koscielski trifft nach Vorarbeit von Leon über außen zum letzten Treffer an diesem Abend.

“Was sind wir für eine abgew*****te Truppe!”

Dieser Satz passte zu diesem Spiel und unserer Leistung wie die Faust aufs Auge. Diszipliniert, konsequent, effizient!
Insgesamt eine geile Leistung unserer Jungs.

Der Vorsprung auf Bramfeld beträgt nun 11 Punkte, der 2. Platz sollte uns bei 6 übrigen Partien wohl nicht mehr zu nehmen sein. 💪 Die schönen Tore und weitere Highlights könnt ihr auf Fupa anschauen, es lohnt sich.
Vielen Dank für die zahlreich erschienen Zuschauer! Das hat richtig Laune gemacht!

In der Woche darauf gewinnen wir unser Auswärtsspiel mit 1:3 beim SC Condor 3!

Wir wollen an dieser Stelle nicht allzu viele Worte an das Spiel verlieren.
Ein Pflichtsieg, welcher bei den unzähligen 100%igen Torchancen weitaus höher hätte ausfallen müssen. Teilweise mit schönen Spielzügen bis vor das gegnerische Tor kombiniert, wo uns dann zu oft die Nerven versagten. Dennoch konnte Julian Koscielski den Ball zwei Mal über die Linie drücken. Des Weiteren feierte unsere 6er Maschine Jeff Drawert sein ERSTES Tor im Dress des HoiSV! Glückwunsch! Danach noch ein mehr als fragwürdiger Elfmeter, welcher zum Anschlusstreffer führt, aber überzeugt euch gerne selbst.

Fazit: Wir bekleckern uns nicht mit Ruhm, können jedoch die nächsten 3 Punkte einsammeln. Und darum geht es im Endeffekt.

Nur der HoiSV!

Ähnliche Beiträge

Menü