Ein Sieg nach der Winterpause!

Das erste Heimspiel im neuen Jahr konnten wir mit 3:1 für uns entscheiden!

Nach schwachen 25 Minuten fanden wir besser ins Spiel und konnten zunehmend die Kontrolle über das Spiel gewinnen. Der Gast war bis dato sehr ballsicher, ließ den Ball gut laufen und war auch in den Zweikämpfen sehr präsent. Wir mussten uns wohl erstmal wieder in den Pflichtspielmodus begeben. Das gelang uns dann Mitte der ersten Halbzeit besser. Gute Gelegenheiten zur Führung ließen Vogler und Hetenyi zunächst noch liegen. Torlos ging es in die Halbzeit.

Die Führung für uns (49.) erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Leon Richter, der einen Abpraller nur noch sicher ins Tor zu schieben brauchte. In der 58. Minute mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Der HSV- Angreifer, wurde tief geschickt und konnte den Ball im kurzen Eck unterbringen. Die Frage nach einer Abseitsstellung kam auf – naja, es war wohl knapp. In der 69. Minute die erneute Führung für uns. Eine schöne Kombination über die rechte Seite über Richter, Hetenyi und Vogler konnte der Doktor D nach zwischenzeitlicher Parade noch über die Linie drücken. Den Schlusspunkt setzte Hetenyi, von Rückkehrer Johann Juckenack schön freigespielt, mit einem Schlenzer aus dem Sechzehner. Kategorie: “Kann man mal so machen”

Wenige Minuten danach war Schluss und wir konnten den verdienten Heimsieg bejubeln!

Schön, dass die neue Anzeigetafel mit einem Sieg eingeweiht wurde – ganz großes Dankeschön an die Initiatoren! Feine Sache! 🙂

Nächste Woche Freitag geht’s zur 2. Herren von Tura Harksheide. Wir freuen uns auf einen guten Gegner und auf eine gute Partie! Bis dahin!

Ähnliche Beiträge

Menü