Erste Niederlage Zuhause im Spitzenspiel

Wir verlieren das Spitzenspiel gegen den Glashütter SV mit 2:3!

Das Spiel startet gemächlich, Glashütte überlässt uns den Spielaufbau und attackiert ab Höhe des Mittelkreises. Wir ließen den Ball durch die Kette laufen, ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu gelangen. Das gelingt dann erstmals den Gästen: Ein langer Ball wird sehenswert mitgenommen und eiskalt im Tor versenkt. Der Rückstand hatte jedoch nicht lange Bestand, da Kuddel einen Ball auf die Außen auf Hetényi spielt, welcher per Schlenzer sehenswert ins rechte obere Eck trifft. Doch dann wieder der erneute Rückschlag. Glashütte spielt einen Ball von außen durch den 16er, Abstimmungsprobleme in unserer Hintermannschaft, Slapstick, 1:2. Unglücklich, aber passiert. Aber wir ließen nicht die Köpfe hängen und konnten vor dem Halbzeitpfiff durch Vogo Vogler egalisieren. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.

In Halbzeit 2 wurde es dann plötzlich hektisch. Kurz nach Beginn bekommen wir erneut nach einem lang geschlagenen Ball den 2:3 Gegentreffer. Anschließend rieselt es nach mehreren Fouls beider Mannschaften reihenweise gelbe Karten, leider fast ausschließlich auf Seiten der Hoisis. Im Rahmen dieser Kartenflut musste dann unser Dreh- und Angelpunkt Weggi Knoth mit Gelb/Rot den Platz verlassen. Sicherlich hatte der Schiedsrichter nicht seinen besten Abend, sehr bitter. In Unterzahl stets bemüht, sollte uns jedoch nicht der ersehnte Ausgleich gelingen. Es langte schlussendlich einfach nicht.

So müssen wir uns erstmals diese Saison auf heimischen Felde geschlagen geben. Dennoch:
Wir sind weiterhin an der Tabellenspitze und wollen dort auch bleiben! Mund abputzen und weitermachen!

Schönes Wochenende,
nur der HoiSV!

Ähnliche Beiträge

Menü