Hygienekonzept des Hoisbütteler SV für den Trainings- und
Spielbetrieb (Version v. 20.09.2021)

Allgemeine Informationen:

Vereins-Informationen: Verein Hoisbütteler Sportverein
Ansprechpartner*in für Hygienekonzept: Holger Wasserfall, (0163) 49 277 42, jugendfussballnull@nullhoisbuetteler-sv.de
Adresse der Sportstätte: Volksdorfer Weg, 22949 Ammersbek

1. Grundsätzliches:
Das hier vorliegende Konzept gilt für den Hoisbütteler SV und ist für das Sporttreiben, insbesondere das Fußballtraining und -spielen, im Außenbereich – nicht aber für den Hallensport – ausgerichtet. Als Grundlage dieses vereinsinternen Konzeptes dienen das DFB-Konzept „Zurück auf den Platz“ sowie Hinweise des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV).

2. Allgemeine Hygieneregeln:

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sollen weiterhin vermieden werden.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.

Alle Vereinsmitglieder werden auf die allgemeinen Hygieneregeln und das vereinsinterne Konzept hingewiesen.

3. Gesundheitszustand/Verdachtsfälle Covid-19

  • Liegt eines der folgenden Symptome vor, bleibt die betroffene Person zu Hause, bzw. kontaktiert einen Arzt: Trockener Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Störung des Geschmack- oder Geruchsinns.
  • Im Verdachtsfall eines/einer Covid-19-Erkrankten wird der Trainingsbetrieb für die Mannschaft vorerst eingestellt, bis Klarheit über den Verdacht besteht.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Bedingungen zur Quarantäne. Maßnahmen zum weiteren Vorgehen sind ggf. mit den zuständigen Behörden abzusprechen.

4. Organisatorisches

  • Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.
  • Ansprechpartner*in für Fragen zum Hygienekonzept ist Holger Wasserfall
  • Alle Trainer*innen und Spieler*innen sind in die Vorgaben und Maßnahmen eingewiesen. Eine Einweisung erfolgt im Rahmen des Spielbetriebs auch für das gegnerische Team, Schiedsrichter*innen und Zuschauer*innen.
  • Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten (insbesondere im Eingangsbereich) ausgestattet. Insgesamt sind 4 Desinfektionsspender/Waschbecken frei zugänglich.
  • Ankunftszeiten der Mannschaften werden nach Möglichkeit zeitlich versetzt geplant, um ein Aufeinandertreffen unterschiedlicher Teams zu verhindern.
  • Spieler*innen sind dazu aufgefordert ihre eigenen Getränke mitzubringen.
  • Aushänge auf dem Vereinsgelände weisen auf die Hygiene- und Abstandsregeln hin.
  • Ein gesondertes Wegeleitsystem mit unterschiedlichen Ein- und Ausgängen zum Sportgelände und Kabinentrakt verhindert ein Aufeinandertreffen.

5. Regelungen Kabinen/Sammelduschen

  • Insgesamt verfügt der Hoisbütteler SV über zwei Mannschaftskabinen und zwei Schiedsrichterkabinen.
  • Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung oder Tragen von Mund-Nase-Schutz.
  • Für die Nutzung im Trainings- und Spielbetrieb werden ausreichende Wechselzeiten zwischen unterschiedlichen Teams vorgesehen und ausreichend gelüftet.
  • Die Nutzung der Duschanlagen erfolgt unter Einhaltung der üblichen Abstandsregeln
  • Die generelle Aufenthaltsdauer in den Umkleidebereichen wird auf das notwendige Minimum beschränkt.
  • Alle Kabinen werden regelmäßig gelüftet. In den Kabinen stehen ausreichend Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

6. Regelungen auf dem Trainingsplatz (im Trainingsbetrieb)

  • Durch die räumliche und/oder zeitliche Trennung wird die Vermischung mehrerer Mannschaften auf dem Platz und in den Kabinen nach Möglichkeit verhindert.
  • Auf das Händewaschen vor und direkt nach dem Training wird hingewiesen.
  • Besprechungen finden nach Möglichkeit im Freien statt.

7. Regelungen für den Spielbetrieb

  • Das gegnerische Team und die Schiedsrichter* können sich bereits im Vorfeld auf der Seite des HFV über unser Hygienekonzept informieren. https://www.hfv.de/artikel/hygienekonzepte-zur-wiederaufnahme-desspielbetriebs/
  • Ankunftszeiten werden im Vorfeld abgesprochen, um ein frühzeitiges Aufeinandertreffen aller Beteiligten zu verhindern.
  • Es wird dafür gesorgt, dass die Mannschaften zeitlich getrennt Wege zu den Kabinen und zum Platz nutzen.
  • Durch klar gekennzeichnete Markierungen wird die jeweilige technische Zone gut sichtbar markiert.
  • Auf ein gemeinsames Einlaufen/Handshake wird verzichtet.
  • Die Eintragung des Spielberichts im DFBnet wird möglichst unter Nutzung von Smartphones erledigt.
  • Absprachen vor dem Spiel/in der Halbzeit finden nach Möglichkeit nur draußen statt. Drinnen werden die Ansprachen auf das nötige Minimum reduziert.

8. Regelungen für Zuschauer

  • Die Gegebenheiten unserer Sportanlage ermöglichen eine maximale Zuschauerzahl von 150 pro Spiel unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Zuschauergruppen halten den Mindestabstand zu anderen Gruppen ein.
  • Um eine strikte Trennung von Mannschaften und Zuschauern zu gewährleisten, wird die Sportanlage in 3 Zonen aufgeteilt:
    Zone 1: Spielfeld
    Zone 2: Auswechselbänke und Umfeld
    Zone 3: Zuschauerbereich außerhalb der Lehngitter in dem gekennzeichneten Bereich
  • Unterstützend werden Plakate zu den allgemeinen Hygieneregeln genutzt.

 

Ammersbek 20.09.2021
Abteilungsleiter Fußball Hoisbütteler SV

Menü