Hoisbüttel ringt den SCP nieder

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde kam der benachbarte Gast aus Poppenüttel auf die Kay-Weber Sportanlage, um sich mit unseren Jungs zu messen ! Interessant war die Partie nicht nur auf Grund der geografischen Nähe beider Teams, sondern vor allem in Bezug auf die Tabellensituation, spielte doch der Tabellen Zweite aus Hoisbüttel gegen den Drittplatzierten vom SCP !

Somit prognostizierten alle Fußballfachmänner schon im Vorwege ein enges und umkämpftes Spiel !

Und genauso sollte es auch kommen. Von der ersten Minute an schenkten sich beide Teams nichts und es folgte ein rassiger Zweikampf auf den anderen. Leider litt dadruch die sonst sehr ansehnliche Spielweise beider Teams ein wenig, sodass das Spiel eher von der Spannung leben sollte, als von gut herausgespielten Torchancen…

Aber egal, auch solche Stilmittel gehören zum Fußball und so dümpelte das Geschehen auf dem Grün vor sich hin!

Doch dann hatten Dr.Dorian Siegel und Nico Zerrath einen kurzen lichten Moment nach gutem Hoisi-Pressing und der Ball lag, nach toller Kombination, im Netz des Gegners ! Ein Traum ! 1:0 !

So ging es auch in die Pause.

Hoisbüttel schwor sich nochmal geschlossen auf die zweiten 45 Minuten ein und man merkte jedem Spieler an, dass man die Heimpunkte heute unbedingt hier behalten wollte !

Leider fand man in Spielabschnitt Zwei nicht ganz so gut zu seinem Rhythmus, wie noch in der ersten Hälfte und konnte Poppenbüttel nicht mehr ganz so häufig zu Fehlern zwingen !

Doch auch so stand unsere Defensiv-Reihe um Abwehrchefs Schmoock und F.Bahde extrem sicher und beförderte jeden Ball weit weg aus der Gefahrenzone, sodass Keeper Heck bis auf ein, zwei Ausnahmen einen relativ ruhigen Arbeitstag erleben konnte.

Nach knapp 75 Minuten dann die Vorentscheidung. Nach klasse Einzelleistung von Juckenack, der gleich 3 Gegenspieler narrte, konnte dieser nur durch ein Foulspiel gestoppt werden ! Den fälligen Freistoß geförderte Siegel, dann mit ein wenig Glück, ins SCP-Gehäuse und ließ den Hoisbütteler Anhagng in Extase verfallen. 2:0 ! GEIL !

In den letzten 15 Minuten sollte nicht mehr allzu viel passieren und somit stand am Ende ein verdienter Heimsieg für unsere Jungs zu buche ! Klasse Teamleistung von der gesamten Truppe !

Besonderheiten: 3 Platzverweise (1x Hoisbüttel Gelb-Rot, 2x SCP gelb-Rot), Nico Zerrath kann auch die 8 spielen, M.Vogler in Kombination mit F.Mehlhorn auch rechts hinten 😉 Kurios auch noch zuerwähnen, dass Stirnal bis zu seiner Auswechslung mit gebrochener Nase spielte, da „Tanker“ Siegel ihm beim Aufwärmen vor dem Spiel selbige zertrümmert hatte 😀

Tore: 1:0 Zerrath (Siegel) ; 2:0 Siegel (Juckenack)

Aufstellung: Heck – Mehlhorn – Schmoock – F.Bahde – Stirnal (Lindemann)- Hetenyi – J.Vogler – M.Vogler (Schmahl) – Zerrath – Juckenack – Siegel

Bank: Schmahl, Lucas, Weber, Lindemann, Surmund

Ähnliche Beiträge

Menü