Hoisbütteler Tennistrainerin Alice Violet gewinnt Turnier in Kaltenkirchen

Zum Masters in Kaltenkirchen traten die besten Tennisspielerinnen der Turnier-Serie mit dem Schirnau-Cup, Advent-Cup und Ellerbeker Weihnachtsturnier an. Aus der neuen Serie qualifizierten sich für das Masters die 16 punktbesten Damen. Das Preisgeld betrug 4000 Euro, wovon Alice allerdings nur einen kleinen Teil als Gewinnerin bekam.

Alice (Nr. 114. der deutschen Rangliste), an vier gesetzt, bezwang im Halbfinale die an eins gesetzte Janna Hildebrand (Nr. 47., vom THC Horn und Hamm) nach mehr als zweieinhalb Stunden mit 7:5, 3:6 und 10:7. Nach gut einer Stunde Pause fand dann der erste Aufschlag im Finale statt. Hier traf sie auf die an zwei gesetzte Marie-Charlot Lonnemann (75., TV Visbek). Trotz des zuvor hart umkämpften Halbfinal-Matches ließ Alice nichts anbrennen und siegte letztendlich souverän mit 6:4 und 6:2. Durch diesen Erfolg ist sie auch in der deutschen Rangliste weiter gestiegen und gehört zukünftig zu den 100 besten Tennisspielerinnen in Deutschland.

Viele Glückwünsche dazu bekam sie auch von ihren „Tenniskindern“, denn Alice gibt jeden Mittwoch von 15.00 bis 19.00 Tennisunterricht im HTC, der Tennisabteilung des Hoisbütteler Sportvereins. Wer Alice gerne einmal persönlich kennen lernen möchte, der ist herzlich eingeladen einmal beim Training zuzusehen oder sogar mitzumachen (Sie gibt auch Unterricht für Erwachsene). Vielleicht können wir dann in ein paar Jahren wieder von einem Gewinner oder einer Turniersiegerin berichten.

W. Bäumler

Bild:
v.l.n.r.: Alice Violett, Marie-Charlot Lonnemann

Ähnliche Beiträge

Menü