Integrationslotsinnen / und -Lotsen im Sport

Unser Verein versteht sich als Mitglied einer lebendigen, pluralistischen Zivilgesellschaft und engagiert sich nachhaltig für die Integration von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten sowie von benachteiligten Deutschen. Ziel ist es, diese Gruppen für Sportangebote zu gewinnen und sie darüber langfristig in das Vereinsleben einzubinden. Sport bietet eine besonders niedrigschwellige Möglichkeit; einander kennenzulernen und gemeinsam positive Erfahrungen zu machen, zusammenzuspielen, zu kämpfen und als Team zusammenzuwachsen. Um dies zu ermöglichen, beschäftigen wir, mit finanzieller Hilfe seitens des Innenministeriums des Bundes sowie des Landes und fachlicher Unterstützung durch den Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) eine Integrationslotsin in unserem Verein. Diese  stellt den direkten, persönlichen Kontakt zu den potentiellen neuen Mitgliedern her. Durch Informationen über die Institution Sportverein und eine unkomplizierte Begleitung zu den Sportangeboten sollen die Menschen an den Sport herangeführt werden. Die Integrationslotsin  fungiert als Ansprechperson sowohl  für die Vereine  und die Zielgruppe der Flüchtlinge, als auch für die Kreise und Kommunen. Ziel ist es auch, ein umfangreiches Netzwerk zu schaffen und die verschiedenen Akteure zusammenzubringen. Es sollen Bedarfe für Sportangebote und deren Ausgestaltung seitens der Flüchtlinge erfragt werden sowie freie Kapazitäten in Sportvereinen vermittelt werden. Durch die persönliche Kontaktaufnahme sollen Hemmschwellen abgebaut und eine Orientierungshilfe im unbekannten Umfeld geboten werden. Neben der Kontaktaufnahme zu den Zielgruppen und in verschiedenen kommunalen Gremien, gehören auch die Werbung für den Sportverein, die dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von zielgruppenspezifischen Veranstaltungen und Maßnahmen zu den Aufgaben der Integrationslotsen. Die Stelle der Integrationslotsin  beim Hoisbütteler Sportverein wird durch Birgit Boye besetzt KONTAKT: integrationslotsenull@nullhoisbuetteler-sv.de,  Tel. 040 605 03 01 , Hoisbütteler Sportverein, Bullenredder 9 in 22949 Ammersbek

Seitens des LSV wurde in Kooperation der drei Programme/Projekte „Integration durch Sport“ / „Zusammenhalt durch Teilhabe“ / „SPORT FÜR ALLE – Sport mit Flüchtlingen“ eine Ausbildung zum zertifizierten Integrationslotsen konzipiert, die notwendiges interkulturelles Wissen und Handwerkszeug für die praktische und koordinative Arbeit im Sportverein/-verband vermittelt. Nähere Informationen dazu, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie beim Bildungswerk des Landessportverbandes SH unter folgendem Link: www.lsv-sh.de/seminar-anmeldung . Die Ansprechperson im Landessportverband SH ist Margarethe Germ, Tel. 0431-6486155; integrationnull@nulllsv-sh.de.

Die Kontakte, sowie ausführliche Informationen zum Thema Integration in den Sportverein und mögliche Fördermittelanträge für die Programme Integration durch Sport sowie SPORT FÜR ALLE-Sport mit Flüchtlingen finden Sie hier: www.lsv-sh.de/Sportthemen . Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Mehr zum Thema Integration im Hoisbütteler Sportverein erfährst Du hier.

Ähnliche Beiträge

Menü