Jahresrückblick & Ausblick auf 2020

Das Jahr fing wie üblich mit unseren Laufkursen an. Angebotenes Ziel für alle Beteiligte war in diesem Jahr der „Igellauf“, unsere neue Sportidee.

Zusammen mit Udo Heck und der Geschäftsstelle hatten wir von der Laufgruppe diese neue Ammersbeker Laufveranstaltung mitorganisiert. Selbstverständlich waren wir auch am Veranstaltungstag aktiv, nicht nur auf der Laufstrecke! Von Logo bis zum Auskunden der Laufstrecke, von Anmeldestelle über die Mitbringsel für die Sportler, die Zeiterfassung und Ausschilderung und Absperren der Strecke bis zur Verkündung der Laufergebnisse, wir waren überall: Wir planten mit, und halfen vor Ort. Es war auch unsere Idee, statt Einwegbecher oder Medaillen lieber Mehrwegbecher und Einkauftaschen mit Igel-Logo herauszugeben. Damit der Lauf auch ökologisch in Erinnerung bleibt.

  •  Heraus kam ein kleines Juwel, das im nächsten Jahr am 7. Juni wiederholt wird. Ein großes Dankeschön an die weiteren Mitglieder im Orga-Team, der Geschäftsstelle, der helfenden Laufgruppe und den Helfern! Ob an der Anmeldung, der Laufstrecke, im Zielbereich oder eifrig im Hintergrund: Danke! Ohne Euch ist alles nichts. Da die Vorbereitungen für 2020 schon laufen, bitte dies gleich vormerken!

In diesem Jahr konnte ich als Prüfer für das Sportabzeichen Mitglieder der Laufgruppe überzeugen, ihre Sportlichkeit auch hier zu zeigen. Drei Mitglieder der Laufgruppe nahmen teil. Einige Leistungen nahm ich ab, andere die Prüfer bei Nachbarvereinen. Zwei, Dajana und Ingo, schlossen erfolgreich das Sportabzeichen ab. Die dritte im Bunde, Eyke, hatte vor der letzten Prüfung leider einen Sportunfall, der sie bis zum Anfang des kommenden Jahres „lahm“ legt. Ich machte übrigens auch das Sportabzeichen, mein 20. Ich gratuliere uns allen und wünsche Eyke gute, gute Besserung! Natürlich mit dem insgeheimen Wunsch, dass wir es im Jahr 2020 verletzungsfrei wieder anpacken können! Vielleicht werden wir im nächsten Jahr schon so viele, dass wir beim Teamwettbewerb mitmachen können. Es winken ja Gewinne für die Laufgruppe! Jeder ist übrigens herzlich willkommen, hier mitzumachen. Sprecht mich gerne an.

Schlauer werde ich nicht von alleine. So bildete ich mich für das Sportabzeichen, als Kampfrichter und als Sportler überhaupt fort. Meine Trainerlizenz ( C ) wurde verlängert. Auch die Lizenz als Lauftreffbetreuer. Zum Ende des Jahres schaute ich mal über den Tellerrand beim gleichnamigen Sportkongress in Bad Segeberg. Alles zusammen gab mir neue Ideen für unser Training.

Als Kampfrichter sorge ich dafür, dass es bei Leichtathletikveranstaltungen fair zugeht. So richtete ich im Mai bei der Bezirksmeisterschaft in Lübeck und im Herbst bei der Kreismeisterschaft für Schüler und Schülerinnen in Reinbek. Bei diesen treffen Athleten verschiedener Vereine, Sparten und Altersgruppen aufeinander. Es ist interessant zu beobachten, wie die Athleten fair und vorurteilsfrei miteinander umgehen. Da der Hoisbütteler SV neben der Laufgruppe keine weitere Leichtathletikgruppe hat, sind diese Veranstaltungen besonders interessant für mich. Ich nutze diese zur Weiterbildung, aber auch zur Kontaktpflege.

Kreismeisterschaften sind übrigens die unterste Möglichkeit, sich außerhalb der Vereine zu messen. Danach gibt es aufsteigend der Kreisevergleich, Bezirks- und Landesmeisterschaften, dann die deutsche, bevor es international wird. Übrigens für alle Leichtathletiksparten und Altersgruppen – nicht nur für die „Kleinen“; auch für uns Ältere. Wer als Vereinsmitglied Interesse hat, spreche mich gerne an. Zusammen finden wir sicher eine passende Veranstaltung.

Ich rede so selbstverständlich vom Kampfrichter. Bei welchen Sportarten wird auf Kreisebene gerichtet – nur beim Laufen? Mitnichten. Bei den kreisweiten Veranstaltungen werden Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwurf, Schlagball mit 200g Gewicht und Laufen angeboten. Zum Weitsprung gehören auch Drei- und Fünfsprung. Zum Laufen gehören u. a.: 50 m, 60, 75, 100 m, 200 m, 300 m, 400 m, 800 m, 1500 m, 3000 m, 5000 m, 10000 m. Dazu kommen Hürden, Staffel mit 4 x 50 m, 4 x 75 m usw. Last but not least gibt es Mehrkampfwettbewerbe, wie dem Drei-, Fünf-, Sieben- oder Zehnkampf. Alles auf der Bahn. Außerhalb der
Bahn gibt es Kreismeisterschaften für Straßenläufe bis Marathonlänge, sowie Crossveranstaltungen sein. Bei den Kreismeisterschaften im Halbmarathon und Crosslauf nahm ich für den Hoisbütteler SV teil. Mit Erfolg; ich erreichte jeweils den 2.Platz bei den M55. Ich würde mich freuen, wenn sich aktive Mitstreiter aus dem Verein hierfür finden.

Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen. Um der Attraktivität der Leichtathletik willen, setzte ich mich im letzten Jahr für die Wiedereinführung der Kreismeisterschaft im Straßenlauf 10 km ein, der etliche Jahre in Stormarn nicht mehr ausgetragen worden war. Meine Idee wurde von den Verantwortlichen des JUS-Fischbek als Ausrichter und vom Kreisleichtathletikverband Stormarn (KLV) positiv aufgenommen, so dass im September 2019 dieser bei unserem Nachbarn im Rahmen ihres 10-km-Volkslaufes zum ersten Mal stattfand. Ein großes Dankeschön dafür den Organisatoren des JUS Fischbek wie dem KLV! Bei der Premiere starteten wir vom Hoisbütteler SV natürlich auch. Für den Verein erlief Volker über 10 km den dritten Platz bei der Altersklasse M40 und ich den ersten Platz bei M55. Dazu gab es beim Volkslauf über 5-km-Lauf einen 2.Platz bei der W55 von Jacqueline! Gratulation an uns alle!

Im Herbst bot ich den Anschlusskurs „von 5 auf 10 km“ an. Da die von der Geschäftsstelle gesetzte Mindestteilnehmerzahl von fünf nicht erreicht wurde, integrierte ich die Kursteilnehmer für diesen Zeitraum in unsere Gruppe. Über die Winterzeit bis in den Februar hinein gibt’s das Zirkeltraining als Basis für die Laufkurse Anfang des Jahres 2020. Dieses Training ist auch noch für Späteinsteiger höchst hilfreich.

Das nächste Jahr ist jetzt schon durchgeplant. Zum Einstieg in das Sportjahr biete ich am 13.Februar ein Sportlergespräch an, an dem ich mich mit zwei erfolgreichen Athleten aus den Bereichen Leichtathletik und Triathlon unterhalten werde. Unter der Überschrift „Spaß am Sport – Leichtathletik vor Ort“ wollen wir allen Zuhörern zeigen, dass Sport nicht nur im Verein toll ist, sondern sich auch, wenn wir über den Tellerrand blicken, Erfolge einstellen können. Auch für „ältere Semester“, so wie für mich. Diese Veranstaltung wie die Kurse werden über unsere Webseite und in den Schaukästen beworben.

Ende Februar starten dann die Laufkurse für die Anfänger „von Null auf 5“ und für die Laufsportler „von 5 auf 10 km“. Sie sind zugleich die beste Vorbereitung für unseren Igellauf 2020! Den Igellauf wird es im gewohnten Gewand geben, nur das Logo ist neu gestylt – siehe oben. Wir sind schon eifrig am planen. Apropos – das Orgaund das Helfer-Team des Igellaufes können immer frisches Blut gebrauchen. Traut euch!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen sportlichen Ausklang für dieses Jahr und einen persönlichen sportlichen Erfolg im Kommenden. Bleibt bzw. werdet gesund!

Ralph Otto
(Übungsleiter der Laufgruppe im Hoisbütteler SV)

Mehr zur Laufgruppe erfährst Du hier.

Ähnliche Beiträge

Menü