Jannika stellt sich vor

Hallo liebe Mitglieder des Hoisbütteler SV,

ich bin Jannika und bald als neue Yogalehrerin bei Euch tätig. Darauf freue ich mich schon sehr. Ich wohne nur acht Fahrradminuten von Eurem Clubheim entfernt in Volksdorf.

Ich bin 40 Jahre alt, Hamburgerin, Sportwissenschaftlerin, Redakteurin und Yogalehrerin in Ausbildung. Meinen Abschluss mache ich im Juni 2021 an der Integralen Yogaschule Hamburg, die vom Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland zertifiziert ist. Ich unterrichte bei mehreren Sportvereinen unterschiedliche Yogastile und habe im Rahmen meiner 2,5-Jährigen Ausbildung bereits diverse Zwischenprüfungen erfolgreich absolviert.

Wie bin ich zum Yoga bzw zur Yogalehrausbildung gekommen?

Durch eine Reihe von Zufällen – die am Ende wohl gar keine waren –, einen Portugalurlaub, bei dem mich ein sehniger Yogi mit seinem Unterricht zum Schwitzen und in meine Mitte brachte, und die Erkenntnis, dass Yogalehrerin ein Job sein muss, der mir und anderen gut tut und der viel Spaß macht. Und schon hatte ich mich bei der Integralen Yogaschule Hamburg für die Yogalehrausbildung beworben, ich wurde angenommen und entdecke seitdem mit großer Begeisterung den reichen Schatz des jahrtausendealten indischen Lehrsystems. Yoga ist für mich eines der größten Geschenke der Welt.

Was begeistert mich am Yoga?

Dass ich mich immer besser selbst kennenlerne, mehr und mehr zu mir komme, Ruhe finden, achtsamer werde, mich zentrieren und ausrichten kann, Geschmeidigkeit und Kraft erfahre, tiefe Freude und Verbundenheit mit der Welt spüre. „All life is Yoga“ – Alles ist Yoga, lautet ein bekanntes Yogasprichwort. Es ist zu meinem Lebensmotto geworden.

Wie wirkt Yoga?

Mögliche Effekte von Yoga: TeilnehmerInnen können gestärkt, flexibel, zentriert und entspannter durchs Leben gehen. Das Immunsystem wird gestärkt, Achtsamkeit und  allgemeines Wohlbefinden gesteigert.

Menü