Jugendfußball-Camp in Schönhagen

Endlich wieder Jugendfußball-Camp in Schönhagen!

Am Freitag, den 21. September 2018 war es wieder soweit. Insgesamt 90 Jugendfußballer der Jahrgänge 2011 bis 2003, Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer starteten am Parkplatz Bültenbarg ins lange ersehnte Jugendfußball-Camp nach Schönhagen.

Gleich nach unserer Ankunft in Schönhagen gab es Abendessen. Das Team der Ferienanlage Schönhagen der Hamburger Sportjugend hatte extra noch auf uns gewartet, damit wir uns nach der Anreise für den ersten Abend noch ausreichend stärken konnten. Danach wurden die Zimmer bezogen, die Anlage erkundet und noch am gleichen Abend der Soccercourt und die uns zur Verfügung stehende Turnhalle fußballerisch erobert.

Jugendfußball-Camp in Schönhagen bedeutet „Fußball von früh bis spät“. So war es nicht verwunderlich, dass die Jüngsten unter uns bereits am Samstag noch vor dem Frühstück wieder den Soccercourt enterten und schon die erste eigene Trainingseinheit absolvierten.

Da wir in diesem Jahr nur ein „normales“ Wochende hatten, war der Samstag ein absoluter Trainingstag. Insgesamt vier Trainingseinheiten zu den Themen Umschaltspiel, Handlungsschnelligkeit, Überzahl-/Unterzahlspiel und Kreativität standen auf dem Programm.

Das Wetter war am Samstag bis auf zwei, drei kleine Regenhuschen am Vormittag einwandfrei und lud in der Freizeit zwischen den Trainingseinheiten und den Mahlzeiten dazu ein, auch den nahegelegenen Strand zu erkunden und für kleine „Sondereinheiten“ zu nutzen.

Am Sonntagvormittag war dann wieder Turnierzeit in Schönhagen und unser bereits legendäres Jugendfußball-Camp-Abschlussturnier stand auf dem Programm. Bei herrlichem Spätsommerwetter erscholl bereits um 9:00 h Ortszeit der Anpfiff über den Trainingsplatz der Ferienanlage Schönhagen. Wer letztendlich die beiden nach Altergruppen aufgeteilten Turniere gewonnen hat, ist vollkommen unerheblich, da für uns alle Sieger sind, die mit dabei waren.

Nach dem wohlverdienten Mittagessen am Sonntag hieß es dann leider schon wieder Abschied nehmen zu müssen von der herrlichen Ferienanlage  in Schönhagen. Der Bus war rechtzeit Ort und erreichte kurz nach 16:00 h wieder den Ausgangspunkt unserer Reise am Parkplatz Bültenbarg in Hoisbüttel.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die, die in der Organisation, der Vorbereitung hier und der Durchführung vor Ort mitgewirkt haben und unserer Fußballjugend wieder ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht haben. Ein großes Lob gilt auch dem Team der Ferienanlage Schönhagen des Hamburger Sportbundes, die alles dafür getan haben, dass wir wieder einen unbeschwerten Aufenthalt in Schönhagen genießen durften.

Ich freue mich schon, und da verrate ich nicht zuviel, auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

Jugendfußball-Camp in Schönhagen

Hoi SV – JuFu

Ähnliche Beiträge

Menü