Mu Sul Hapkido

Das Mu Sul Hapkido System ist bereits kurz vorgestellt worden. Nun noch eine Ergänzung um zu zeigen, dass das Ziel wirklich auch der Aufbau einer festen Gruppe im Hoisbütteler Sportverein ist.

Großmeister Erwin Pfeiffer und seine Frau Sabine Pfeiffer sind beide wahrliche Größen in diesem Bereich. Erwin ist mittlerweile sogar in Korea bekannt und wird von Hapkido Verbänden weltweit als Dozent umworben. Dies sei erwähnt um klarzustellen WER da extra zu und angereist kommt. Erwin würde sich nicht dazu bewegen lassen, hätte er nicht mit Nina (Abteilungsleitung Kampfkunst im Hoisi) eine absolut fähige, kompetente und zuverlässige Multiplikatorin im Auge und an der Hand. Nina wird auch von „Criddel“ im Training (was alle paar Wochen für einen kleinen, inzwischen festen „Starterkreis“ schon angeboten wird) unterstützt.

Beide, Nina und Criddel legten dann auch die Prüfung zum 7. Grad vor Erwin und Sabine ab.

In einem besonderen Trainingsseminar forderten die Pfeiffers von den Teilnehmern alles… aber sie gaben noch mehr! Diese Präzession, diese Dynamik, das Können und Wissen dieser Persönlichkeiten stellt wirklich alles andere auf eine ganz kleine Flamme! Dazu sind die Pfeiffers so etwas von einfühlsam, bescheiden und „liebevoll“, das alle Teilnehmer mit leuchtenden Augen dabei waren.

Am Abschluss des Seminars dann die Prüfung… vier Leute!!! Zwei sind schon erwähnt worden (Nina und Criddel) und dann auch noch Jacob und Andreas.

Jacob bildet nach ausdrücklicher Genehmigung von Großmeister Pfeiffer eine Ausnahme. Jacob ist noch lange nicht 16 Jahre alt (erst ab 16 geht Mu Sul Hapkido los), Jacob ist mit seinem Papa aber seit Beginn an mit dabei. Jacob und Papa trainieren auch Ju Ki Jutsu und Taekwon Do in Hoisbüttel, sind also schon „Profis“. Beide sind nun stolze Träger des 8. Grades im Mu Sul Hapkido.

Nina wird nun in Ruhe alle anderen „Starter“ auf die nächste Stufe anheben und dann auch das Hapkido ab dem 3. Quartal 2020 (ca.) für weitere TeilnehmerInnen öffnen können.

Lieben Dank an Nina, die nicht nur etwas tolles aufbaut, sondern auf das Großmeisterwochenende durchorganisierte und betreute. Das mal eben so ganz nebenbei zwischen Nervendruckprüfung, Mu Sul Prüfung, Familienbetreuung etc., und lieben Dank an Erwin und vor allem an Sabine, die mit sehr viel Liebe und Geduld Jacob und Papa den letzten Schliff zur erfolgreichen Prüfung verabreichte!

Ähnliche Beiträge

Menü