Punkt in Unterzahl gerettet

Das Spiel bei der Zweiten von Berne endete unentschieden. Nachdem wir wieder 0:2 zurücklagen, erkämpften wir uns noch einen Punkt, mit dem man unter diesem Umständen letztlich zufrieden sein muss. Erst kurz vor der Pause erzielte Malte Jonas den Anschlusstreffer zum 1:2.
Zuvor sahen die Zuschauer ein offenes Spiel, mit reichlich Gelegenheiten auf beiden Seiten. Doch Berne bis dato zielstrebiger und auch verdient in Führung.
In Durchgang zwei schwächten wir uns wieder selbst, Finn Bahde sah nach 69. Minuten die Ampelkarte. Dadurch war noch ein bisschen mehr Stimmung im Spiel als zuvor, wobei auch in dieser Partie eine fragwürdige Schiedsrichterleistung an den Tag gelegt wurde. Schade! In einem körperlich robust geführten Spiel entschied der Spielleiter teils ziemlich einseitig.
Doch das sollte uns nicht davon abhalten noch das 2:2 zu erzielen. Marco Vogler konnte einen langen Ball von Tim Kleinichen erlaufen und auch verwandeln. Von Berne kam in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel. Fast wäre uns kurz vor Abpfiff sogar noch der Siegtreffer geglückt. Sollte aber nicht mehr sein.

Naja, wir haben nun leider die Tabellenführung an Glashütte abgeben müssen, doch die Saison ist noch lang und wir haben alle Chancen am Ende ganz oben zu stehen. Nächste Woche beenden wir die Hinrunde mit einem Heimspiel gegen Sasel 3.
Bis dahin, eine schöne Woche!

Ähnliche Beiträge

Menü