U 15 – Meisterjungs

Was war das für eine Überraschung,  als sich im Spätherbst letzten Jahres unsere Halle mit Jungs füllte, die neben Fussball ihre Liebe zum Tischtennis entdeckt hatten.

Mit Anton fing alles an, Mustafa,  Abas,  Leon, Pelle, Adrian,  Jérôme,  Lorenc, Yannick und ab und zu Felix folgten. Von Anbeginn gab es keinerlei Berührungsängste zu den überwiegend recht alten Erwachsenen,  die mit einer Mannschaft in der dritten Kreisliga spielen und dringend eine Verjüngung notwendig haben.

Die Jungs trainieren und spielen untereinander und immer wieder und regelmäßig mit den Erwachsenen. Mustafa ist der Anführer der Jungs, die alle in Bargteheide zur Schule gehen und sich daher seit Jahren kennen und gut verstehen.

So war es folgerichtig,  dass schon im Dezember  eine Rangliste ausgetragen werden konnte, die mit einem Sieg von Mustafa vor Leon und Anton geendet hatte. Sämtliche Jungs hatten teilgenommen und bekamen Pokale, Medaillen und Urkunden.

Noch im Dezember wurde für die Frühjahrsserie eine Mannschaft gemeldet,  die mit Mustafa, Anton, Leon, Adrian, Jérôme  und Henry aufgestellt worden war. Was niemand voraussehen konnte, traf ein. Nach fünf Spielen waren die Jungs mit 10 – 0 Punkten und 46 – 4 Siegen Spitzenreiter.  Theoretisch hätten sie noch von der SG  WTB61/Eilbeck verdrängt werden können,  was aufgrund der bisher erzielten Ergebnisse aber unwahrscheinlich gewesen wäre. Wegen ‚Corona‘ wurde bei noch zwei ausstehenden Spielen die Saison durch den HTTV für beendet erklärt, sodass die Meisterschaft unserer U 15 nicht mehr zu nehmen war.

Eine Meisterschaftsfeier wird folgen  und wir hoffen, dass die Jungs –  nächstes Jahr als U 18 werden sie sehr viel mehr gefordert  – auch unsere Ligamannschaft  verstärken werden.

Ergebnisse:

1. Hoisbütteler SV  5/0/0   46 – 4
2. Eilbeck lll  4/1/0   33 – 17
3. HSV ll  3/0/2   28 – 22
4. Börnsen  2/0/2    23 – 17

In der Rangliste sämtlicher Spieler ihrer Klasse stehen unsere Jungs wie folgt :

1. Anton Roob  11 – 0
2. Mustafa Rezai  7 – 0
3. Leon Meinhardt  9 – 1
7. Adrian Ritter  8- 2

Ähnliche Beiträge

Menü