Vorbereitung 2.Herren

Update zum Ende der Vorbereitung

In dieser Woche endet unsere diesjährige Sommervorbereitung auf die Saison 2018/19. Unter dem neuen Trainergespann Brandt/Schulz erlebten wir schweißtreibende und lehrreiche 6 Wochen.

Vieles war neu und ungewohnt. Zunächst kam neuer Schwung in unsere Kabine. Jeder Einzelne der Mannschaft wurde in die Pflicht genommen. Aufgaben wurden verteilt, neue Organisationsabläufe geschaffen. Das Team an sich veränderte sich stärker als gedacht – zum Glück! Denn bislang haben wir 7 Neuzugänge zu verzeichnen, weitere sollen noch folgen. Mit der Einstellung seines neuen Teams zeigte sich Trainer Brandt schon sehr zufrieden: „Die Spieler die da sind, geben Gas! Das ist gut so!“

Auf dem Platz dann die nächsten Neuerungen. Ein intensives und gut geplantes Training, in dem der Spaß aber nie zu kurz kam! Eine neue Spielidee, die eine ordentliche Abstimmung erforderte, welche aber lange auf sich warten ließ. Dann testeten wir insgesamt viermal. Zum ersten Mal überhaupt gegen unsere Liga. Dann gegen die Zweite vom SSC Hagen Ahrensburg. Beide Male gab es mit 5 Gegentoren ordentlich die Hucke voll – ganz klar, auch eine Sache der Abstimmung. Dann ging es gegen Delingsdorf und Bargteheide II, wo man deutliche Fortschritte verspürte.

Leider mussten wir dann, völlig überraschend, unser erstes Pflichtspiel im Holstenpokal gegen Condor II absagen. Nach Abstellung einiger Spieler für das Oddset-Pokal-Spiel unserer Liga, verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfällen bekamen wir auf einmal keine 11 Spieler mehr zusammen … Was für ein Rückschlag! Das wird uns allerdings nicht umwerfen. Zum Ligastart zuhause gegen Scala IV werden wir bereit stehen!

Eine erfreuliche Sache neben den ganzen Neuzugängen gab es dann auch noch. Unser Hauptsponsor, die Firma SURMUND, verlängerte ihr Engagement um ein weiteres Jahr und ermöglichte dem Team neue Trainingsbälle, Präsentationsanzüge, Trikots und Vieles mehr! In unserer Spielklasse keineswegs selbstverständlich – DANKE!

Fazit unserer Vorbereitung:

Es ist eine Menge passiert bei Hoisbüttels Amateuren. Das Team steht voll im Umbruch und sieht sich auf einem guten Weg in die Zukunft. Jedoch ist man noch lange nicht am Ende. 6 Wochen Vorbereitung haben bei weitem nicht ausgereicht. Aus diesem Grund ließ sich Coach Brandt auch noch kein Saisonziel entlocken. Die Mannschaft braucht noch einige Zeit, um auf das gewünschte Level zu kommen. In den ersten Wochen der Saison wird Hoisbüttel II, sich also eher in der Rolle der Wundertüte sehen und versuchen, sich schnellstmöglich in der Liga zu etablieren!

Nur der HoiSV!

Ähnliche Beiträge

Menü