Jugendfußball Camp in Schönhagen im Oktober 2019

Am Donnerstag, den 03.10.2019 war es wieder soweit. 43 Jugenfußball-Camper und Jugendfußball-Camperinnen der Jahrgänge 2010 bis 2003 trafen sich gut gelaunt um 9:00 h auf dem Parkplatz am Bültenbarg in Hoisbüttel und warteten gespannt auf die Abfahrt des Busses. Na gut, es waren 41, denn Jarno und ich waren bereits im HoiSi-Bus samt Inte-Sport-Anhänger vollgepackt mit Trainingsmaterial unterwegs um die letzten Vorbereitungen vor Ort zu treffen.

Pünktlich auf die Minute traf der Bus dann in Schönhagen ein und vier tolle Tage nahmen Ihren Lauf. Nachdem die Koffer in den Zimmern verstaut waren, konnten wir den auch bereits den Essenssaal zum Mittagessen entern. Danach wurden die Zimmer eingerichtet, die Anlage erkundet, der Soccer-Court in Beschlag genommen und sich auf die erste Trainingseinheit vorbereitet.

Die Trainer hatten 5 Trainingseinheiten zu insgesamt 10 Trainingsthemen vorbereitet, unterschieden nach Grundlagen- und Konzepttraining. Los damit ging es bereits am Donnerstagnachmittag. Jeweils zwei weitere Trainingseinheiten standen für Freitag und Samstag auf dem Programm. Unser Trainingsplan sah vor, die Einheiten für das Grundlagentraining jahrgangsübergreifend und das Konzepttraining jahrgangskonform zu gestalten. Und dieser Plan ist vollends aufgegangen. Es war toll zu beobachten, wie groß und klein gemeinsam trainierten und auch voneinander lernten.

Nach dem Abendessen am Donnerstag – wie auch an den folgenden Tagen – war dann Hallenzeit. Da wir in diesem Jahr wieder das Appartmenthaus mit gemietet hatten, konnten wir die angeschlossene Halle nach Herzenslust nutzen. Die Halle entpuppte sich auch in diesem Jahr wieder als regelrechter Magnet.  Hier hatten wir die Möglichkeit uns u. a. schon mal auf die anstehende Hallensaison vorzubereiten. Kurze, schnelle Spiele, mit musikalischer Untermalung. Echt ein Gaudi für Jung und Alt, auch für die Zuschauer. Aber auch die beiden Aufenthaltsräume mit Tischtennisplatte und Tischkicker wurden gerne aufgesucht. Und nicht nur in der Halle spielte die Musik. Einen der beiden Aufenthaltsräume hatten wir an zwei Abenden kurzer Hand zu einer Mini-Disco nebst eigens mitgebrachter Nebelmaschine umfunktioniert.

Das Wetter hatte zudem ein Einsehen mit uns. Teilweise gruselig vorhergesagt, hat es eigentlich nur zweimal merklich geregnet. Einmal zur Mittagszeit und einmal in den frühen Morgenstunden. Also alles gut.

Am Sonntag stand dann wieder unser bereits traditionelles Schönhagen-Abschlußturnier auf dem Programm. Bereits um 9:00 h erscholl der Anpfiff über den Trainingsplatz der Ferienanlage in Schönhagen. Gespielt wurde in 4 Teams jeder gegen jeden. Wer Sieger wurde, wollt Ihr wissen? Hier meine Antwort: ALLE!!!

Nach dem wohlverdienten Mittagessen am Sonntag hieß es dann leider schon wieder Abschied nehmen von der herrlichen Ferienanlage  in Schönhagen. Der Bus war rechtzeit Ort und erreichte um ca. 15:30 h wieder den Ausgangspunkt unserer Reise am Parkplatz Bültenbarg in Hoisbüttel.

Es waren wieder einmal rundum tolle Tage mit einer tollen Truppe und einem tollen Team.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die, die in der Organisation, der Vorbereitung hier und der Durchführung vor Ort mitgewirkt haben und unserer Fußballjugend wieder ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht haben. Ein großes Lob gilt auch Norbert und seinem Team von der Ferienanlage Schönhagen des Hamburger Sportbundes, die alles dafür getan haben, dass wir wieder einen unbeschwerten Aufenthalt in Schönhagen erleben durften.

Hoi SV – JuFu

Bisherige Camps

Alle Links öffnen in einem neuen Fenster.

2018 – Jugendfußball Camp in Schönhagen
2016 – Jugendfußball Camp in St.Peter-Ording

Menü